Zum Inhalt springen

Scharte

Scharte in den Alpen
Scharte in den Alpen © gipfelwelt.net

Die Scharte ist per Definition ein Einschnitt im Grat- bzw. Kammverlauf zweier Berge mit scharfem Profil. Im Gegensatz zum normalen Pass schwer zugänglich.

Je nach Region wird sie auch als Joch, Tor, Egg, oder gar Sattel bezeichnet. Ein sehr prominentes Beispiel wäre das Jungfraujoch „Top of Europe“), der tiefste Punkt zwischen Mönch und Jungfrau, einem beliebten Ausflugsziel, weil dank des nahen höchstgelegenen Bahnhofs Europas einfachst zu erreichen.

Auf Bergtouren hingegen stellt diese Formation immer eine große Herausforderung und je nach Witterung auch eine große Gefahr dar.

Gelegentlich wird der Begriff auch synonym mit dem Sattel verwendet, obwohl dieser eigentlich für die gegenteilige Gebirgsformation steht, nämlich ein sanft zulaufendes, U-förmiges Tal mit einem leicht zu passierenden Pass.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.