Zum Inhalt springen

Albsteig HW1 Vorbereitung

Alle Tipps der Gipfelwelt für die optimale Albsteig HW1 Vorbereitung
Alle Tipps der Gipfelwelt für die optimale Albsteig HW1 Vorbereitung © gipfelwelt.net

Du willst die Schwäbische Alb auf einer ausgedehnten Trekkingtour erleben? Hier findest du meine Tipps und Infos für die optimale Albsteig HW1 Vorbereitung.

Im April 2024 war ich auf dem Albsteig HW1 in Süddeutschland unterwegs. Er ist einer der Hauptwege über die Schwäbische Alb und führt durch eine einzigartige Landschaft über den Albtrauf. Der schroffe Steilhang auf der einen Seite und die sanften, oft auch besiedelten Hochebenen auf der anderen Seite sind ein tolles Setting für eine ausgedehnte Trekkingtour auf dem Albsteig HW1. Er führt fast die ganze Zeit direkt am Rand der Albhochfläche entlang, sodass du immer wieder tolle Blicke über die Abbruchkante und den schroffen Fels genießen kannst.

Outdooractive-App 10 € Rabatt
Outdooractive-App
Mit dem Gutscheincode erhältst du 10 € Rabatt für die Outdooractive-App zur Tourenplanung und Navigation. Jetzt 30 Tage kostenlos testen!
GIPFELWELT104

Gleichzeitig bietet der Albsteig HW1 viel Abwechlung und kleine Herausforderungen, wird aber nie wirklich fordernd. Abgerundet wird das Wandererlebnis von tief eingeschnittenen Flusstälern, Quellen und Wasserfällen sowie kulturelle Highlights mit fantastischen Burgen und Schlössern. Hier habe ich alle meine Informationen und Tipps zusammengestellt, damit du eine optimale Albsteig HW1 Vorbereitung hast und die Tour nach deinen Wünschen gestalten kannst.

Eckdaten für die Albsteig HW1 Vorbereitung

Albsteig HW1 Vorbereitung: Der Weg führt häufig aussichtsreich direkt oben am Albtrauf entlang
Albsteig HW1 Vorbereitung: Der Weg führt häufig aussichtsreich direkt oben am Albtrauf entlang © gipfelwelt.net

Der Albsteig ist der Hautpwanderweg 1 (HW1) über die Schwäbische Alb, auch bekannt als Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg. Er wird als einer der Top Trails of Germany vermarktet, von denen ich beispielsweise auch schon den Westweg im Schwarzwald begangen habe. Als Wanderer darfst du dich daher über eine sehr gute Infrastruktur sowie eine hervorragende Markierung und Wegzustände erfreuen. Du solltest bei der Albsteig HW1 Vorbereitung aber insbesondere hinsichtlich der Etappenaufteilung und des genauen gewählten Abschnitts meine Tipps beherzigen, damit einer schönen Trekkingtour nichts im Wege steht.

Ansonsten würde ich ihn als Höhenweg bezeichnen, zumindest in den Dimensionen des hiesigen Mittelgebirges. Denn die Wegführung folgt wo immer es geht den Höhenzügen der Schwäbischen Alb am Albtrauf entlang. Das ist die steile Abbruchkante am Nordrand des Juragebirges, die sich hier höchst eigentümlich herausgebildet hat und an jeder Erhebung zu finden ist. Du befindest dich zwar zu keinem Zeitpunkt oberhalb der Baumgrenze, aber dank der exponierten Wegführung triffst du immer wieder auf tolle Aussichtspunke, wo dir keine Bäume den Blick über die tiefen Täler der Schwäbischen Alb versperren.

Der beste Abschnitt und Gehrichtung

Die Gesamtlänge des Hauptwanderwegs 1 beträgt 365 Kilometer und reicht von Tuttlingen bis Donauwörth. Der erste Tipp, den ich dir für die Albsteig HW1 Vorbereitung geben kann, dass nicht wirklich diese gesamte Strecke lohnenswert ist. Wie immer bei meinen frei geplanten Touren, wenn ich nicht wegen eines Buchprojekts den ganzen Weg abdecken muss, habe ich mir bei der Albsteig HW1 Vorbereitung den besten Abschnitt herausgesucht. Denn ich halte es nicht für erstrebenswert, Weitwanderwege und Fernwanderwege auf Teufel komm raus komplett zu gehen.

Im Falle des Albsteig HW1 finde ich den Abschnitt von seinem Beginn in Tuttlingen bis Bad Urach am attraktivsten. Das sind etwa 152 Kilometer Gesamtlänge. Hier geht es über die höchsten Erhebungen der Schwäbischen Alb mit dem Lemberg (1.015 m) und dem Oberhohenberg (1.010 m) als höchsten Punkten. Außerdem liegen geschichtsträchtige Bauten auf diesem Abschnitt wie das Schloss Lichtenstein, und du gelangst in Sichtnähe von mehreren weiteren tollen Königsbauten wie der Burg Hohenzollern. Für weitere Abwechslung sorgen zahlreiche schroffe Felsen mit immer weider tollen Aussichtspunkten direkt am Wanderweg.

Hinter Bad Urach verliert sich der Albsteig HW1 dann allerdings in den Niederungen und führt viel parallel zu Autostraßen, unter Autobahn und Bundesstraße durch. Darauf habe ich bei der Albsteig HW1 Vorbereitung gern verzichtet und die Tour in Bad Urach enden lassen.

Den nächsten Tipp für die Albsteig HW1 Vorbereitung kann ich dir hinsichtlich der Gehrichtung geben: Es ist empfehlenswert, den Albsteig HW1 in Tuttlingen zu beginnen. So profitierst du vom tendenziellen Gefälle über die einzelnen Etappen. Da du die meiste Zeit oben auf dem Kamm der Schwäbischen Alb gehst, gibt es auch keinen dramaturgischen Effekt mit Erreichen einer anderen Höhenlage, wenn du in die andere Richtung gehst.

Auf vielen Mittelgebirgsrouten wie zum Beispiel dem Westweg verhält es sich anders. Hier ist es sehr schön zu erleben, wie die Szenerie immer gebirgiger wird, sodass du vom tiefer gelegenen Endpunkt starten solltest. Bei der Albsteig HW1 Vorbereitung aber spielt das keine Rolle und du solltest es dir so leicht wie möglich machen, indem die Höhenmeter durch das Gehen in nördliche Richtung immer weniger werden.

Dauer und Schwierigkeitsgrad

Albsteig HW1 Vorbereitung: Der Weg ist sehr gut mit einem roten Dreieck markiert
Albsteig HW1 Vorbereitung: Der Weg ist sehr gut mit einem roten Dreieck markiert © gipfelwelt.net

Wenn du bei der Albsteig HW1 Vorbereitung meiner Empfehlung folgst und den Abschnitt Tuttlingen – Bad Urach wählst, dann steht dir eine Trekkingtour mit 152 Kilometern Distanz bevor. Hinzu kommen 3.500 Höhenmeter im Aufstieg und 3.600 Höhenmeter im Abstieg. Das ist eine sportliche Herausforderung, die sich allerdings von der konditionellen Efordernis im humanen Rahmen abspielt.

Der Wegzustand war bei meinem Besuch zu jedem Zeitpunkt sehr gut. Es geht sehr viel über gute Waldpfade und Forstwege. Daneben gibt es immer wieder auch Abschnitte auf Asphalt. Es gibt ein paar knackige Aufstiege und Abstiege, die aufgrund der Maximalhöhe des Gebirges aber stets immer nur sehr kurz ausfallen. Einige Stellen sind mit Stufen, Metallstangen oder Stahlseilen versichert und lassen sich so bequem passieren.

Der Wegverlauf des HW1 ist durchgehend hervorragend markiert dank es Engagements vom Schwäbischen Albverein. Ein rotes Dreieck weist dir, meist befestigt an Baumstämmen und innerorts an Straßenschildern, gut erkennbar den richtigen Weg. Lass dich aber nicht davon beirren, dass es immer nach rechts zu deuten scheint. Sofern nicht mit schwarzen Pfeilen anders gekennzeichnet, gehst du dort wo sich ein rotes Dreieck befindet einfach geradezu.

Insgesamt stufe ich den Albsteig HW1 daher als leicht ein, gemessen an dem, was dich bei einer Weitwanderung so alles erwarten kann. Etwas Kondition brauchst du schon, aber keine besonderen technischen Kenntisse oder viel Erfahrung. Auch besondere Ausrüstung ist überhaupt nicht erforderlich und deine Trekkingstöcke kannst du zu Hause lassen, da sie mehr stören als unterstützen würden. Reduziere deine Packliste für die Albsteig HW1 Vorbereitung also auf die Grundausstattung wie wasserdichter Rucksack, Regenjacke, Sonnenmütze, Isolationsacke, gedämpfte und wasserdichte Schuhe sowie etwas Proviant für unterwegs.

Als reine Gehzeit solltest du 45 Stunden veranschlagen. Dafür sind mindestens sechs Etappen erforderlich, um den Weg einigermaßen genussvoll gehen zu können. Aufgrund der schlecht verteilten Unterkünfte musst du dir außerdem bei der Albsteig HW1 Vorbereitung eventuell Transporte organisieren, wenn du sehr lange Etappen vermeiden willst.

Start und Ziel

Der Startpunkt Tuttlingen ist ungeachtet seiner Lage direkt am Donauufer ein eher unattraktiver Ort etwa zwei Zugstunden südlich von Stuttgart (Direktverbindung). Er ist bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, entweder über den Regional- und Fernbahnhof Tuttlingen oder den Regionalbahnhof Tuttlingen Zentrum. Die Tour auf dem Albsteig HW1 kannst du gut von beiden Bahnhöfen aus starten.

Der Zielpunkt Bad Urach wird dank “Residenzschloss”, Thermalbad und ein paar Fachwerkhäusern mit einem intensiven Tourismusmarketing gepusht. Ich fand ihn aber eher belanglos. Am besten gefiel mir noch die Amanduskirche mit dem schönen Stift, wo du auch übernachten kannst, wenn du dich mit dem religiösen Ritus und dem nicht vorhandenen Buchungssystem abfindest. Auf jeden Fall kannst du in dem Ort aber die Tour gut ausklingen lassen. Bad Urach hat einen Regionalbahnhof und liegt nicht weit südlich von Stuttgart, hat allerdings keine Direktverbindung, sodass die Fahrt zurück mit den Regionalzügen etwa 1,5 Stunden dauert.

Etappenplanung

Mein nächster Tipp für die Albsteig HW1 Vorbereitung betrifft die Unterkunftssituation. Das dürfte für dich nämlich der aufwändigste Teil bei der Albsteig HW1 Vorbereitung sein. Die Schwäbische Alb ist eine sehr umtriebige Tourismusdestination mit einem umfangreichen touristischen Angebot. Für eine Tour auf dem Albsteig HW1 nützt sie dir aber nur bedingt etwas, denn für den Weg selbst gibt es kein wirkliches Übernachtungskonzept.

Nur direkt am Weg zu übernachten ist eigentlich nicht möglich, und ich musste bei meiner Etappenplanung zweimal auf Orte abseits des Wanderweges ausweichen. Auch mit meinen Ausweichquartieren war es allerdings nicht vermeidbar, einige sehr lange Etappen mit fast 30 Kilometern Strecke

Die vorhandenen Unterkünfte bestehen zudem fast nur auf Hotels, sodass der Übernachtungspreis 70 Euro aufwärts beträgt. Das macht die Tour nicht besonders günstig. Es liegen zwar auch zwei Naturfreundehäuser auf der Strecke, aber beide ganz am Ende der Tour. Außerdem war mir die Vereinsmeierei mit der Reservierung und den Öffnungszeiten einfach zu nervig. Campingplätze gibt es so gut wie keine entlang der Route und Wildcamping ist streng verboten.

Alle Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeiten findest du in meinem Tourenbericht und kannst dir davon ausgehend deine Übernachtungsoptionen bei der Albsteig HW1 Vorbereitung zusammenstellen. Natürlich kannst du meine Etappenplanung übernehmen und so die ganze Trekkingtour auf dem Albsteig am Stück zu Fuß machen.

Wenn dir meine Etappen zu lang sein sollten, müsstest du Unterkünfte abseits des Weges finden und mit den Gastwirten vereinbaren, dass sie dich abholen und am nächsten Morgen wieder zum Weg fahren. Dies sollte bei den meisten Hotels möglich sein, wenngleich dich die Gastwirte nicht direkt mit überschwänglichem Charme umgarnen. Aber falls du schon Trekkingerfahrung hast weißt du ja, dass es wichtig ist, für dich und deine Bedürfnisse einzustehen. Du bist kein Bittsteller, sondern ein Gast.

Tourenbericht

Albsteig HW1 Teil 1: Blick zurück zum Plettenbergturm

Albsteig HW1 Teil 1: Tuttlingen – Jungingen

Albsteig HW1 Teil 2: Rutschenfelsen

Albsteig HW1 Teil 2: Jungingen – Bad Urach

Mein persönliches Fazit vom Albsteig HW1

Abschließend möchte ich dir für die Albsteig HW1 Vorbereitung noch mein persönliches Gesamtfazit mit auf den Weg geben. Auch wenn mich meine Tour im Frühjahr 2024 nicht restlos begeistert hat, durfte ich auf dieser Weitwanderung eine einzigartige Naturlandschaft zwischen Albtrauf und Albhochfläche erleben. Ich habe die Abschnitte, die direkt auf dem Trauf verlaufen, sehr genossen und eine weitere Facette der Schönheit und Vielseitigkeit Deutschlands kennen gelernt.

Durch die nur mäßige konditionelle Herausforderung fand ich es gut möglich, in den Flow zu kommen und mich auf die Strecke und die Natur einzulassen. Immer rechtzeitig, bevor mir ein Waldabschnitt oder Forstweg zu langweilig wurde, kam wieder ein toller Aussichtspunkt oder ein anderes Highlight wie besonders schroffe Felsen, eine Burg oder ein Wasserfall.

Als eher negative Punkte empfand ich, dass es doch immer wieder erforderlich ist, auf Asphalt zu gehen. Gleichzeitig ist so gut wie kein Ort entlang des Schwäbische-Alb-Nordrand-Wegs wirklich schön, und die wenn überhaupt vorhandenen winzigen historischen Kerne werden doch eher dominiert von Ausfallstraßen oder sogar Industriegebieten. Das riss mich dann immer wieder aus dem Flow raus. Auch so ist es nicht ganz von der Hand zu weisen, dass du eigentlich entlang der gesamten Strecke den Verkehr in den Tälern hörst, wenngleich als sehr leises Grundrauschen.

Aber es überwogen für mich die positiven Aspekte und ich kann dich nur in deinem Vorhaben bei der Albsteig HW1 Vorbereitung bestärken. An erster Stelle steht ja schließlich das Naturerlebnis, und das ist hier wirklich einzigartig und lohnend.

GPS-Route Albsteig HW1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.