Band

Band in den Dolomiten
Band in den Dolomiten © gipfelwelt.net

Ein Band ist ein schmaler Felsvorsprung, auf dem man eine Felswand queren kann. Er wurde in den Fels geschlagen, um die Steilwand passierbar zu machen.

Gilt es auf einer Wanderroute, ein Band zu passieren, so wartet ein oft eindrucksvolles Erlebnis. Denn es geht durch eine Steilwand. Im Gegensatz zu ausgesetzten Stellen kann man hier den Weg gut erkennen, da er in den Fels geschlagen wurde. So lässt sich die Steilwand in der Horizontalen und/oder in langen Serpentinen überwinden, ohne dass richtige Kletterei mit Einsatz der Hände erforderlich wäre.

Gefahren beim Passieren des Bandes

Nicht weniger gering als beim Klettern ist hier die Absturzgefahr. Auch Steinschlag tritt häufig auf, wenn sich irgendwo am Berg Schotter löst und die Steinwand herunterrauscht. Eine weitere Herausforderung ist Gegenverkehr. Denn das Band ist meist so schmal, dass es ein wenig Felsakrobatik benötigt, damit zwei Wander aneinander vorbei kommen.

Deswegen ist der Weg, der in den Fels geschlagen wurde, oft stellenweise mit Sicherungs- und Stützhilfen wie Stahlseilen und Haken versehen. Oder es gibt sogar einen richtigen Klettersteig, an dem man sich mit dem Klettersteigset fixieren kann. So werden die Gefahren beim Durchqueren der Steilwand minimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.