Zum Inhalt springen

Grat

Grat in den französischen Alpen
Grat in den französischen Alpen © gipfelwelt.net

Die oberste Kante eines Bergrückens ist der Grat. Auf beiden Seiten befinden sich steil abfallende Hänge. Er verbindet oft zwei Berggipfel. Die Definition.

Er gehört zu den wichtigsten Gebirgsformationen, die für Bergwanderer und Bergsteiger einen ganz besonderen Reiz haben. Denn das Wandern auf dem Bergrücken bedeutet ein großes Vergnügen. Es ist mit fantastischen Weitblicken und 360 Grad-Panorama verbunden. So lassen sich aus der Vogelperspektive die Gebirgzüge, in denen man unterwegs ist, überblicken, und oftmals auch weite Teile der Wanderroute.

Da er meist zwei Gipfel miteinander verbindet, lässt sich die Gratwanderung auch oft gut mit der Besteigung eines Gipfels verbinden – bzw. er führt einen automatisch dort hinauf. Je nach Beschaffenheit dient er hier als eine Art Rampe, die durch ihren kontinuierlichen Anstieg den leichtesten Weg auf den Gipfel bietet.

Hohe Bedeutung der Berggrate für das Bergwandern

Überall wo es Berge gibt, sind sie zu finden: Auch in Mittelgebirgen und selbst in manchen Niederungen ist es zu Gratausformungen gekommen, die oft nicht besonders schwer zu meistern sind. Im Hochgebirge geht damit jedoch oft auch eine erhöhte Schwierigkeit einher. Schwindelfreiheit ist sowieso absolut erforderlich in Anbetracht dessen, dass man rechts und links in den Abgrund blickt.

Viele Bergrücken laufen so spitz zu, dass sie kaum mehr Platz als für einen schmalen Pfad lassen. Bei schwierigen Wetterbedingungen entsteht schnell lebensgefährliche Rutschgefahr. Die Firngrate, die ganzjährig von Schnee bedeckt sind, erfordern zudem entsprechende technische Ausrüstung und sollten nur in Seilschaften begangen werden.

Viele haben aufgrund ihres spektakulären Wandererlebnisses einen legendären Ruf erlangt und tragen wie Berggipfel eigene Namen. Als Beispiel sei hier nur der Peuterey Integral genannt, der auf den höchsten Berg der Alpen, den Mont Blanc, führt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.