Lowa Dublin GTX Schuhe im Langzeittest

Lowa Dublin GTX Schuhe
Lowa Dublin GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Wasserdicht, rutschfest und gefüttert: Die Lowa Dublin GTX Winterschuhe gibt es schon in der 3. Generation. Viele Jahre im Einsatz, kommt hier mein Langzeittest.

Der deutsche Wanderschuhhersteller Lowa hat schon vor einer Weile das urbane Publikum für sich entdeckt. Dieses möchte Lowa erreichen mit Schuhmodellen, die zwar eine ähnliche Funktionalität bieten wie Wanderschuhe, aber nicht danach aussehen. Das stößt auch bei mir immer auf reges Interesse, den Outdoorprodukte ohne den uncoolen Outdoor-Look sind doch eine feine Sache, um in der Großstadt zu überleben. Für sommerliche Unternehmungen sind da schon ein paar Lowa Modelle in meinen Schrank gewandert, wie die wasserdichten Lowa San Luis GTX mit sommertauglicher Gore Tex Surround-Technologie. Die sind aber leider nicht mehr im Sortiment.

Auch für den Winter habe ich vor einigen Jahres was Passendes gefunden, und zwar die Lowa Dublin GTX Schuhe. Die haben sich zum Glück auch im Sortiment gehalten und sind mittlerweile in der dritten Generation als “Lowa Dublin III GTX” erhältlich. Der Look hat sich inwischen ein wenig verändert, aber die inneren Werte und somit die allwettertaugliche Funktionalität ist gleich geblieben.

Veloursleder als Außenmaterial

Beibehalten wurde auch Veloursleder als Außenmaterial. Das rauhe Leder sorgt für eine dezente und stadttaugliche Optik und ist in mehreren Farben verfügbar. Es nimmt den Schuhen auch Einiges an Klobigkeit, die gefütterte Stiefel eben so mit sich bringen.

Veloursleder ist allerdings auch ein bisschen empfindlich. Damit es seinen Look behält, solltest du es regelmäßig mit einer Bürste und warmem Wasser reinigen und die Imprägnierung mit einem Spray wie dem umweltfreundlichen Nikwax erneuern. Dennoch werden sich mit der Zeit ein paar Gebrauchsspuren bilden, so haben meine Schuhe jetzt auch schon ein paar Flecken und Abschürfungen auf dem Veloursleder.

Die Lowa Dublin sind wasserdicht und warm gefüttert

Denn das Entscheidende der Schuhe ist die allwettertaugliche Ausstattung. Beim Lowa Dublin GTX Test hat sich gezeigt: Dank des leichten Futters isolieren sie ausreichend, um auch bei eiskaltem Winterwetter keine kalten Zehen zu kriegen. Die Isolation ist aber nicht so extrem, dass es einem beim Aufenthalt in Innenräumen unangenehm wird. Wenn man ein paar Stunden drinnen ist (Büro), dann ist es allerdings sicherlich schon etwas zu viel Wärme und man sollte eine Möglichkeit finden, sie auszuziehen.

Für Allwettertauglichkeit sorgt neben der Isolation die absolut wasserdichte Gore Tex-Membran. Das damit einhergehende unvermeidliche Gore Tex-Logo wurde dabei in der zurückhaltenden Variante als kleines Metallemblem angebracht.

Gute Details und leichte Dämpfung

Sehr gute Ösen und Schnürsenkelenden der Lowa Dublin GTX
Sehr gute Ösen und Schnürsenkelenden der Lowa Dublin GTX © gipfelwelt.net

Die Expertise des Wanderschuhherstellers zeigt sich weiter in den Details. So haben beispielsweise die Schnürsenkel eine hervorragende Verarbeitungsqualität und sehen nach all den Jahren noch fast aus wie neu. Damit das mit dem An- und Ausziehen einfach und schnell klappt, haben die Lowa Dublin Metallösen für die Schnürsenkel, sodass sie sich leicht lockern und straffen lassen.

Die Sohlen der Lowa Dublin GTX Schuhe lassen sich herausnehmen und in der Maschine waschen
Die Sohlen der Lowa Dublin GTX Schuhe lassen sich herausnehmen und in der Maschine waschen © gipfelwelt.net

Für die Innensohlen wurde wärmendes Vlies verwendet, das von einer ganz dünnen Schicht Alufolie bestens vor der Kälte von unten geschützt wird. Außerdem lassen sich die Innensohlen herausnehmen und im Schonowaschgang in der Waschmaschine reinigen. Die Innensohlen werden natürlich stark beansprucht, somit sind ihnen die Jahre schon ein bisschen anzusehen.

Eine Zwischensohle sorgt für eine leichte Dämpfung der Lowa Dublin. Die ist nicht übertrieben ausgefallen, sorgen aber für ein bisschen Flexibilität des Fußbetts, sodass sie sich auch bei langen Spaziergängen noch angenehm tragen.

Rutschfeste Sohle

Rutschfeste Sohle der Lowa Dublin GTX Schuhe
Rutschfeste Sohle der Lowa Dublin GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Natürlich brauchen wintertaugliche Schuhe auch eine rutschfeste Sohle. Die Griffigkeit der Lowa Sohle finde ich wirklich sehr gut, da braucht man sich bei Scheematsch und sogar bei vereister Straße nicht viele Gedanken machen, dass man ausrutscht.

Was mir auch gut gefällt: Trotz der vielen Funktionen, des Futters und der drei Sohlenlagen haben die Lowa Dublin relativ wenig Gewicht. Das liegt je nach Größe so um die 800 Gramm/Paar. In Kombination mit der flexiblen Zwischensohle merkt man da kaum, dass man Winterstiefel trägt.

Somit habe ich schon seit meinem ersten Lowa Dublin GTX Test gar nichts richtig zu meckern und bin nach mehreren Wintern immer noch sehr zufrieden mit diesen Winterstiefeln, die außer am Veloursleder und der Innensohlen eigentlich noch keine Gebrauchsspuren davongetragen haben. Der Originalpreis ist mit 150 Euro vielleicht ein bisschen hoch, aber da es ja schon mehrere Generationen der Lowa Dublin gibt, findest du sicher auch leicht ein günstigeres Paar aus der letzten Kollektion.

Raffaele ist Autor der Gipfelwelt. Passonierter Bergwanderer, Tourengeher, Ultraleicht-Trekking-Fan, Ausrüstungs- und Bekleidungstester.
Beitrag erstellt 259

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.