Zum Inhalt springen

Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe im Test

Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe im Test
Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe im Test © gipfelwelt.net

Die Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Wanderschuhe sind das robuste Nachfolgemodell der Free Hiker und für den Trail gemacht. Im Test überzeugen viele Details.

Schon sehr lange halten sich die Adidas Terrex Free Hiker GTX Schuhe auf meiner Ultraleicht-Trekking-Packliste für das Bergwandern. Die schönen und leichten Wanderschuhe sind gut gedämpft, wasserdicht und rutschfest, sodass sie sich im Gebirge bislang sehr gut bewährt haben. Mittlerweile hat Adidas ein Nachfolgemodell herausgebracht, das in diversen bunteren und dezenteren Varianten erhältlich ist.

So hatte ich jetzt die Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe im Test, und stelle sie euch heute vor. Während viele technische Eigenschaften identisch sind, wurde doch einiges an der Ausstattung verändert.

Das unterscheidet die Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe vom Vorgänger

Die Sohle mit Boost-Dämpfung ist herausnehmbar und waschbar
Die Sohle mit Boost-Dämpfung ist herausnehmbar und waschbar © gipfelwelt.net

Das Modell hat zunächst einmal große Ähnlichkeit mit dem Vorgänger: So schütz eine Gore-Tex-Membran die Wancerschuhe vor eindringendem Wasser. Auch die Adidas-eigene Boost-Dämpfung in der herausnehmbaren und waschbaren Sohle wurde hier wieder verwendet. Ich mag die Dämpfung sehr gern, sie schont die Gelenke und beugt lahmen Füßen sehr gekonnt vor, sodass ich auch nach vielen Stunden noch gern damit unterwegs bin. Das bewährte Profil von Reifenhersteller Continental hält dich auch auf nassem Fels und Schnee ziemlich trittsicher und rutschfest auf dem Trail.

Zu diesen altbekannten Ausstattungsmerkmalen gibt es ansonsten nicht viel zu sagen, sie waren immer schon gut und sind es auch bei diesem Modell. Völlig zu Recht setzt Adidas sie bei zahlreichen Modellen seiner Terrex-Reihe ein, die auf den Bergsport ausgelegt ist.

Rutschfeste Contintental-Sohle der Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe
Rutschfeste Contintental-Sohle der Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Interessant sind viel mehr die Unterschiede zum Vorgänger: Die Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe sind um einiges bulliger und schwerer geworden. Es zeigt sich schon in der Optik, dass nun die Zielgruppe der Bergwanderer offensichtlich noch stärker ins Visier genommen wurde. Ich finde die Optik je nach Farbkombination zwar immer noch stadttauglich, im Berliner Winter sind sie ebenso schöne Begleiter wie im Hochgebirge. Die Designsprache ist hier aber schon sehr klar die eines Wanderschuhs.

Beim Gewicht wurde etwas drauf gelegt. Ein Schuh in meiner Größe 42 2/3 wiegt jetzt 525 Gramm (vorher 463 Gramm). Damit kommt das Paar auf ein Gesamtgewicht von 1.050 Gramm. Das kommt denke ich vor allem durch die wesentlich üppigere Polsterung zustande. Der Schaft ist ganz anders konstruiert als beim Vorgänger und entspricht dem klassischen Wanderschuh: Eine dicke Zunge, eine Polsterung rings um den ganzen Schaft und die Möglichkeit, diesen durch Lockern der Schnürsenkel weit zu öffnen.

Überzeugende Polsterung und Geröllschutz

Geröllschutz der Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe
Geröllschutz der Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Diese großzügige Polsterung des Schaftes ist vor allem bei langen Strecken ein Vorteil. Auch geben etwas schwerere Schuhe eine etwas höhere Trittsicherheit. Des Weiteren wurde bei den Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhen der Geröllschutz ausgeweitet. Eine Verschalung aus hartem Plastik läuft komplett rundum und ist an der Schuhspitze doppelt verstärkt. Das fällt im Test sehr positiv auf und ist so absolut gebirgstauglich.

Der Hauptschuh der Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhe ist wie beim Vorgänger aus Mesh und damit sehr leicht und nachgiebig. Das ist sehr angenehm zu tragen. Dadurch raschelt die Gore-Tex-Membran allerdings etwas, und oberhalb des großen Zehs scheint mir die Gefahr recht groß, dass es nach einer Weile zu einer Bruchstelle kommen könnte. Das habe ich schon ein paar Mal bei Terrex-Schuhen erlebt.

Auch nicht ganz optimal finde ich, dass die Schlaufen für die Schnürsenkel aus Textil sind. Bei starken Beanspruchungen dürften diese irgendwann reißen. Gut hingegen gefällt mir, dass diesmal flache Schnürsenkel verwendet worden sind. Mit diesen lässt sich der Schuh straffer binden, ohne dass dei Bändel drücken..

Mehr Gewicht, mehr Bergtauglichkeit

Zusammengefasst lässt sich sagen: Während der Hersteller das Modell mit den Adidas Terrex Free Hiker 2.0 GTX Schuhen also konsequent für Bergsportler weiterentwickelt hat, sind sie in ein paar Punkten noch optimierbar. Das reicht noch nicht für das Verdrängen des Vorgängermodells von meiner Packliste, auch weil ich als Fan von Gewichtsreduktion einfach den leichteren Vorgänger bevorzuge. Aber Fans klassischer Bergschuhe werden mit diesem robusteren und schwereren Modell voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nichts verpassen!

Folge mir @gipfelwelt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.