Casio Pro Trek PRT-B50 Sportuhr im Test

Casio PRT-B50 Sportuhr
Casio PRT-B50 Sportuhr © gipfelwelt.net

Die Casio Pro Trek PRT-B50 vereint die Funktionen einer analogen und einer digitalen Sportuhr. Mit der Casio App bekommt sie sogar Smartwatch Funktionen.

Wenn du eine Sportuhr suchst, aber keine vollwertige Smartwatch mit GPS-Navigation brauchst, dann ist das vielleicht ein spannendes Modell für dich. Es gibt momentan drei PRT-B50 Modelle, die sich nur in der Farbgebung unterscheiden. Ich habe das rote Modell “4ER” getestet.

Die Uhr wiegt etwa 65 Gramm und der Originalpreis liegt bei 199 Euro. Sie wird mit einer CR2025 Lithium Knopfzellen Batterie betrieben, die laut Hersteller bis zu zwei Jahre hält. Und das ist dann schon mal der große Vorteil gegenüber einer vollwertigen Smartwatch, dass du dir beim Thema Batterielaufzeit überhaupt keine Gedanken machen brauchst.

Als ich die Uhr ausgepackt habe, wurde ich sofort an die 90er erinnert, wo die technikfanatischen Jungs und Mädels ganz stolz mit ihren wasserdichten Sportuhren ankamen. Das Design ist auch hier wie damals extrem sportiv gehalten, damit man gleich versteht, worum es geht. Unzählige, teilweise ein bisschen sinnfreie, technische Beschriftungen und Ziffern unterstreichen das Erscheinungsbild. Mir gefällt diese Optik nicht ganz so gut, es ist auch alles recht plastikhaft. Das Gehäuse wirkt ansonsten extrem robust und sollte ziemlich viel überstehen.

Sensoren für den Einsatz beim Sport

Erst mal sieht sie aus wie eine gewöhnliche analoge Sportuhr. Nur bei genauerem Hinsehen offenbart die Casio Pro Trek PRT-B50 ihr breites Spektrum an Funktionen, das die 90er längst hinter sich gelassen hat. Dass die Uhr auch wasserdicht ist, wird dabei zur Nebensache. Außerdem hat sie einen Kompass, einen Schrittzähler, ein Barometer und ein Höhenmeter.

Grundsätzlich brauchst du die Casio Pro Trek Connected App nicht, um die Uhr zu verwenden. Komplett ohne Smartphone macht das Nutzen der Uhr allerdings nur halb so viel Spaß, denn die App bietet dir die Infos und Karten zu begangenen Routen und du kannst deine Schrittzählerdaten einsehen. Auch brauchst du die App für das Einrichten der Uhr. Also bist du zumindest ein bisschen von der Akkulaufzeit deines Smartphone abhängig, wenn du diese Uhr fürs Trekking nutzen möchtest.

Eine App, sechs Knöpfe, zahlreiche Funktionen

Etwas verwirrend: Die Uhr hat sechs Knöpfe. Den Bluetooth-Verbindungsknopf, Höhenmessung, Richtungsmessung, Display-Beleuchtung, Moduswechsel und Anzeigenwechsel.

Guide in der Casio Pro Trek Connected App
Guide in der Casio Pro Trek Connected App © gipfelwelt.net

Über die kostenlose Casio Pro Trek Connected App und den Verbindungsknopf kannst du die Uhr mit deinem Smartphone koppeln. Beim Verbinden wird auch gleich die richtige Zeitzone eingestellt.

Die App hat einen Guide für die Knöpfe und für das Erfassen von Routen sowie eines Standorts.

Über den Knopf links unten kannst du dir auf dem Display der Uhr die Daten der Sensoren anzeigen lassen: Luftdruck, Temperatur und Sonnenauf- und Untergang. Hierüber kannst du auch einen Alarm einstellen und die Stoppuhr verwenden.

Location Indicator zeigt Richtung und Entfernung zu einem definierten Standort auf – zum Beispiel damit zu immer zum Parkplatz zurück findest.

Hältst du den linken unteren Knopf 5 Sekunden gedrückt, wird dein aktueller Standort registriert. Hältst du den rechten oberen Knopf gedrückt, zeigt dir der Sekundenanzeiger an, in welche Richtung du gehen musst, um zum Standort zurückzukehren. So findest du beispielsweise den Parkplatz deines Autos.

Mit dem rechten unteren Knopf kriegst du die Höhe angezeigt.

Es gibt noch einen Schrittzähler mit Angabe des Kalorienverbrauchs. Dazu kannst du in der App deine Größe und dein Gewicht festlegen. Die absolvierten Schritte kannst du dir direkt auf der Uhr mit dem linken oberen Knopf anzeigen lassen.

Routenaufzeichnung mit der Casio PRT-B50

Die spannendste Funktion für mich als Bergwanderer ist das “Route Log”. Damit zeichnest du begangene Routen auf. 5 Sekunden drücken des rechten unteren Knopfes startet und beendet die Routenaufzeichnung.

Sobald du die Uhr mit dem Smartphone koppelst, wird das Route Log erstellt: Eine Karte mit Höhendiagramm und Angabe von Zeit und Dauer deiner Tour. Leider lassen sich die Daten nicht exportieren, es ist also nur zur eigenen Information.

So sieht das Ganze bei Passieren der “Gasometer-Transversale” in Berlin aus:

Route in der Casio Pro Trek Connected App
Route in der Casio Pro Trek Connected App © gipfelwelt.net

Hinweis: Der Hersteller hat mir das Produkt zum Testen geliehen.

Raffaele ist Autor der Gipfelwelt. Passonierter Bergwanderer, Tourengeher, Ultraleicht-Trekking-Fan, Ausrüstungs- und Bekleidungstester.
Beitrag erstellt 223

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.