Von Werneuchen nach Strausberg

Von Werneuchen nach Strausberg: Bötzsee
Von Werneuchen nach Strausberg: Bötzsee © gipfelwelt.net

Leichte Wanderung vom Bahnhof von Werneuchen nach Strausberg zum S-Bahnhof Hegermühle. Erst Jakobsweg, dann 66-Seen-Wanderweg am Fängersee und Bötzsee entlang.

Mein nach wie vor ungebremster Bewegungsdrang und die noch bestehenden Reisebeschränkungen veranlassten mich zu einer weiteren Wanderung in Brandenburg, auch wenn ich da jeweils mäßig beglückt zurückkehre. Da ich mich allerdings auch gerade auf eine selbst geplante Alpenüberquerung vorbereite, die ich hoffentlich bald durchführen kann, ist regelmäßiges Training natürlich auch sehr wichtig.

Diese Wanderung von Werneuchen nach Strausberg schließt direkt an meine letzte Tour auf dem 66-Seen-Wanderweg rund um Berlin an. Es ist wieder charmant, dass Start- und Endpunkt gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus Berlin zu erreichen sind.

Werneuchen ist Endhaltestelle der kurzen Regionalbahn RB 25 und bringt einen mit wenigen Stationen aus der Stadt raus. Endpunkt der Tour ist der S-Bahnhof Hegermühle der Line S5 nach Strausberg.

Das erste Stück Wanderung von Werneuchen nach Strausberg führt über einen der Brandenburger Jakobswege, das zweite Stück über den 66-Seen-Wanderweg. Ich begann den Pilgerweg bereits in Bernau und bin somit die doppelte Distanz gelaufen. Das Stück Bernau – Werneuchen hat sich allerdings als Totalflop herausgestellt, sodass ich nicht weiter darauf eingehen möchte.

Für den hier vorgestellten Abschnitt der Wanderung von Werneuchen nach Strausberg habe ich etwa drei Stunden gebraucht. Es war eine ganz nette Tour, das Meiste auf Waldwegen, und ich habe mit dem Fängersee und dem Bötzsee zwei weitere schöne Seen im Berliner S-Bahn-Bereich kennen gelernt.

Der Jakobsweg ist relativ mau beschildert, sodass ich froh war, mein GPS-Gerät dabei zu haben. Mit Erreichen des Ortsendes von Werneuchen ging es einen hübschen Pfad in einen schmalen Wald hinein, der den Blick immer wieder über die Weite Brandenburgs und einen Windpark freigab.

Ab dem Örtchen Wesendahl erst mal über Teerstraßen weiter an einem großen Pferdehof vorbei, bevor es wieder in den Wald ging. An der momentan verwaisten Wesendahler Mühle stieß ich auf den 66-Seen-Wanderweg. Der ist auch hier sehr gut mit blauen Punkten markiert.

Von Werneuchen nach Strausberg: Fängersee
Von Werneuchen nach Strausberg: Fängersee © gipfelwelt.net

Den Fängersee kann man an beiden Uferseiten entlang. Ich nahm das Westufer und rastete am recht einsamen See.

Bei einer kleinen Siedlung ging es am Ostufer des Bötzsee auch über Waldweg lang. Hier war deutlich mehr los und zahlreiche Badegäste belegten fast jede der Badebuchten.

Den letzten Schlenker vorbei an Straussee und Herrensee nahm ich nicht mehr mit, da es neben der Landstraße entlang und durch Strausberg geht. Stattdessen marschierte ich über einen Trampelpfad durch den Stadtwald und dann durch eine ruhige Wohnsiedlung direkt zum S-Bahnhof Hegermühle.

GPS-Route Von Werneuchen nach Strausberg

Meine kostenlose GPS-Route für die Navigation mit einem GPS-Gerät erhältst du mit einen kostenlosen Account bei ViewRanger:

Raffaele ist Autor der Gipfelwelt. Passonierter Bergwanderer, Tourengeher, Ultraleicht-Trekking-Fan, Ausrüstungs- und Bekleidungstester.
Beitrag erstellt 215

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.