Montbell Trail Wallet im Test

Montbell Trail Wallet mit kleinem Münzfach
Montbell Trail Wallet mit kleinem Münzfach © gipfelwelt.net

Das ultraleichte und robuste Montbell Trail Wallet ist ein Geldbeutel für dein Geld und deine Karten mit nur 15 Gramm Gewicht. Wie schlägt es sich im Test?

Bei der stetigen Optimierung meiner Packliste für das Bergwandern mit jährlichen Aktionen zur Packgewicht- und Packvolumenreduktion befinde ich mich nun schon im Bereich des Finetunings. Somit habe ich mich jetzt mal einem bislang blinden Fleck meiner Ultraleicht-Trekking-Bemühungen gewidmet, nämlich meiner Geldbörse.

Mein bislang eingesetztes Portemonnaie wiegt ca. 65 Gramm, und ich hatte bislang gar nicht so auf dem Radar, dass sich hier sicherlich auch noch einiges an Packgewicht sparen lässt. Da man das Portemonnaie ja die meiste Zeit nutzlos bei sich trägt, ist es da eigentlich umso wichtiger, möglichts wenige Gramm dabei zu haben.

So bin ich auf die japanische Marke Montbell gestoßen, die auf dem deutschen Markt bislang eher rudimentär vertreten ist. Hier fand ich das leichteste derzeit erhältliche Portemonnaie, das genügend Ausstattung aufweist, um sinvoll seinen Zweck zu erfüllen: Platz für mindestens fünf Karten, ein verschließbares Münzfach und ein Fach für Geldscheine.

Das Montbell Trail Wallet kostet 24 Euro und ist nur sehr vereinzelt in deutschen Outdoor-Shops zu finden, lässt sich aber auch direkt beim Hersteller beziehen.

Gute Ausstattung des Montbell Trail Wallet

Das Montbell Trail Wallet hat drei Steckplätze für Karten
Das Montbell Trail Wallet hat drei Steckplätze für Karten © gipfelwelt.net

Dabei handelt es sich um eine dreifach gefaltete Brieftasche mit insgesamt drei Steckplätzen für Karten. In einem Steckfach lassen sich auch zwei Karten unterbringen, ohne dass der Geldbeutel zusammengefaltet zu dick wird, um nicht wieder von selbst aufzuklappen. Ich habe eigentlich nur fünf Karten im Einsatz – Kreditkarte, Personalausweis, Nahverkehrsticket, Krankenversicherungskarte, Führerschein -, sodass ich mit den Steckplätzen bestens auskomme.

Beim Mont Bell Trail Wallet-Test habe ich festgestellt, dass die Karten fast ein bisschen zu locker sitzen. Deswegen finde ich es sogar besser, zwei in ein Fach zu tun. Ansonsten wenn das Portemonnaie etwas zu hektisch auseinander geklappt wird, beispielsweise um in das Geldscheinfach greifen zu können, kann es passieren, dass die Karten heraus rutschen.

Im großen Fach des Montbell Trail Wallet ist reichlich Platz für Geldscheine
Im großen Fach des Montbell Trail Wallet ist reichlich Platz für Geldscheine © gipfelwelt.net

Neben den drei Kartensteckplätzen gibt es nämlich noch ein dahinter liegendes langes Fach für Geldscheine. Euroscheine haben da drin sehr gut Platz, und er ist auch ausreichend für ein ganzes Geldbündel. Das Münzfach an der Außenseite mit Reißverschluss fällt hingegen etwas klein aus, aber bis zu zehn Münzen kriegt man schon unter.

Das Portemonnaie ist in zahlreichen Farben verfügbar und besteht aus reißfestem und extra robustem Nylon-Material. Soweit sich das beim ersten Montbell Trail Wallet-Test sagen lässt, verspricht es eine hohe Langlebigkeit.

Ultraleicht und ultrakompakt

Kompakte Maße des Montbell Trail Wallet Geldbeutels
Kompakte Maße des Montbell Trail Wallet Geldbeutels © gipfelwelt.net

Die sehr kompakten Maße von 10,1 x 7,2 cm sind sehr wanderfreundlich, sodass sich das Montbell Trail Wallet wirklich überall im Rucksack oder der Hose verstauen lässt, ohne groß zu stören. Da es so klein ist, sollte es allerdings in einer tiefen Tasche aufbewahrt werden, um nicht versehentlich heraus zu fallen. Dafür sitzt es dann mit den kompakten Maßen auch recht fest untern in der Tasche.

Das Beste sind die ultraleichten 15 Gramm Gewicht. Es erspart mir im Vergleich zum Standard-Portemonnaie, was ich vorher hatte, ca. 50 Gramm Gewicht und etwa die Hälfte an Packvolumen. Und das, ohne dass ich Funktionseinschränkungen in Kauf nehmen müsste: Alles, was mein großes Portemonnaie konnte, kann dieser kleine Geldbeutel genauso gut.

Also wandert das Montbell Trail Wallet selbstverständlich auf meine Ultraleicht-Trekking-Packliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.