Zum Inhalt springen

Exped Fold Drybag UL Packsack Schnelltest

Exped Fold Drybag UL Packsack im Test
Exped Fold Drybag UL Packsack im Test © gipfelwelt.net

Der Exped Fold Drybag UL ist ein ultaleichter, wasserdichter und geruchsdichter Packsack von Exped, der Ordnung im Rucksack schafft.

Von jeher nehme ich beim Bergwandern und bei Radtouren Packsäcke mit, um die Habseligkeiten im Rucksack oder in der Packtasche zu sortieren, und sicher vor Nässe und Gerüchen zu verstauen. Solche Packsäcke wiegen dabei so gut wie gar nichts und bringen eine Reihe von Vorteilen.

Wasserdicht und geruchsdicht

Die Gegenstände der Packliste können gut mit verschiedenfarbigen Beuteln sortiert werden – Verpflegung, Elektronik, saubere Wäsche, Schmutzwäsche etc. – und werden vor Nässe geschützt. Umgehrt dringt keine Nässe aus den Beuteln heraus, wenn etwa das Geschirr bei Aufbruch noch nicht ganz trocken ist. Und auch dass die Beutel geruchsdicht sind, freut die eigene Nase und auch die der Mitwanderer.

Die leichtesten mir bekannten wasserdichten Packsäcke sind die Ultra-Sil Nano von Sea to Summit. Dementsprechend habe ich sie schon seit langer Zeit im Einsatz. Da ich verschleißbedingt Nachschub an Packsäcken benötigte, habe ich mich mal umgesehen, ob es mittlerweile auch leichtere gibt. Da habe ich jetzt mal den Exped Fold Drybag UL testen können. Die kleine Schweizer Marke hat viele Produkte im Ultraleicht-Bereich, und einige ihrer Produkte haben mich schon auf meinen Touren begleitet.

Die Exped Fold Drybag UL Packsäcke sind bei den meisten Größen ein paar Gramm leichter als die von Sea to Summit. Den Unterschied finde ich allerdings so gering, dass da ein genereller Wechel des Artikels auf meiner Packliste vernachlässigbar ist.

Am meisten bemerkbar macht sich der Gewichtsunterschied beim Exped Fold Drybag UL in der Größe “XL”, der mit 34 Gramm 22 Liter Volumen bietet. Der entsprechende Sea to Summit Ultra-Sil Nano Dry Sack wiegt 36 Gramm und bietet dafür “nur” 20 Liter Volumen.

Daher habe ich mir in der Größe “XL” zwei Exped Fold Drybag UL Packsäcke Beutel von Exped für mein Packsack-Sortiment geholt. Dabei ist auch hilfreich, dass die Exped Fold Drybag UL Packsäcke eine andere Farbgebung hat als Sea to Summit und ich jetzt mit dem grasgrünen Exped Fold Drybag UL eine weitere Sortiermöglichkeit habe. So weiß ich dann gleich, was in welchem Beutel ist.

Vorsicht beim Reinigen des Exped Fold Drybag UL

Aussehen und Funktionsweise der Exped Fold Drybag UL Packsäcke mit Wickelverschluss sind ansonsten zu meinen Packsäcken auf der Packliste sehr ähnlich, wie ich beim Exped Fold Drybag UL Test feststellen konnte. Sie sind ähnlich robust und schützen meine Habseligkeiten und meinen Rucksack gleich verlässlich vor Nässe und Gerüchen.

Der Raschelfaktor ist bei den Exped Fold Drybag UL Packsäcken auch ähnlich hoch, aber diese Packsäcke raschen deutlich leiser als Plastiktüten und bieten natürlich einen deutlich besseren Schutz der Dinge im Rucksack.

Auch die Nachteile sind bei beiden Modellen gleich. So braucht du ein bisschen Übung und Geduld, um sie so zu verschließen, dass keine Luft drin bleibt. Und beide Modelle lassen sich nicht in der Waschmaschine reinigen, da lösen sie sich auf (habe ich leider mal ausprobiert). Also wenn sie verschmutzt sind, am besten nur mit warmem Wasser, und vielleicht einem Hauch milden Reinigungsmittels wie der Reiseseife, säubern.

Zu starke Seife macht die innere Beschichtung kaputt, die dafür sorgt, dass sie wasserdicht sind. Das ist schon ein kleiner Nachteil, gerade wenn mal was ausgelaufen ist oder so. Dann ist das Reinigen von Hand recht zeitaufwändig und möglicherweise kriegt man nicht alles rückstandsfrei entfernt. Da weicht man sie dann am besten erst mal eine Weile ein.

Zusammengefasst konnte ich beim Exped Fold Drybag UL Test keine wirklichen Unterschiede zu meinen Sea to Summit Ultra-Sil Nano Drybags feststellen. Da sie in ein paar Größen – insbesondere in der Größe XL – etwas weniger wiegen, werde ich mir die Exped Beutel sicher auch wieder mal besorgen, wenn ich Nachschub an Packsäcken brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.