Zum Inhalt springen

West Highland Way

West Highland Way, Schottland
Typisches Landschaftsbild der Highlands. © gipfelwelt.net

Der West Highland Way ist der berühmteste Weitwanderweg in Schottland und führt in 154 km von Glasgow durch die Lowlands und die Highlands nach Fort William.

Eine Sache sei sicher, verriet mir einst ein Schotte, nämlich dass es im Mai in Schottland nicht regnen würde. Ich kann es nicht selbst bestätigen, denn ich war damals im September dort, und es regnete da sehr viel. Falls du eine Wanderreise nach Schottland planst, gebe ich dir den Tipp aber gern mal ungeprüft weiter.

Auf jeden Fall erwartet dich auf dem West Highland Way ausgehend von Glasgow, der schönen und drittgrößten Stadt Großbritanniens, ein nicht allzu schwerer Weg durch die verwunschene schottische Moorlandschaft und das Hügelland der Highlands. Fels, Moor, Seen, Wasserläufe, Schafe, Kühe, Nebel und eine geheimnissvolle, märchenhafte Atmosphäre sorgen für ein eindrucksvolles Erlebnis in den einsamen Highlands.

Der Weitwanderweg beansprucht eine gute Woche Zeit. Es geht vorbei an vielen Seen wie dem schönen Loch Lomond. Fort William, das schöne Städtchen am Fuße des Ben Nevis, dem höchsten Berg Großbritanniens, ist als Tourenziel ebenfalls sehr attraktiv. Sehr gut kannst du danach noch einen Abstecher auf den Ben Nevis machen.

Aufgrund der großen Beliebtheit dieser Wanderung hast du viele Möglichkeiten für Übernachtung und Verpflegung .Neben einfachen Bettenlagern ist auch die Unterkunft in Hotels oder auf Campingplätzen und Campingstellen möglich.

Ich habe einen besonderen Bezug zu diesem Weg, weil er für mich den Wiedereinstieg in das Bergwandern bedeutet hat.

West Highland Way: Lowlands-Highlands-Berlin

West Highland Way, Schottland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.