Durch die Masca-Schlucht

Die Masca-Schlucht
© gipfelwelt.net

Die Masca-Schlucht des Teno-Gebirges im Nordwesten Teneriffas gehört – völlig zurecht – zu den Klassikern der Wandertouren auf Teneriffa.

Nach meiner Zelttour durch den Teide Nationalpark im November hatte ich noch ein paar Tage Zeit auf Teneriffa, und da habe ich mir die berühmte Tour durch die Masca-Schlucht natürlich nicht entgehen lassen.

Frühmorgens fuhr ich mit dem Bus ins hübsche, aber auch recht touristische, hoch im Teno-Gebirge gelegene  Städtchen Masca, und machte mich – mit doch ziemlich vielen anderen Wanderfreudigen – auf den Abstieg durch die Masca-Schlucht bis ans Meer.

Den riesigen Parkplatz und den Dorfplatz ließ ich zügig hinter mir. Am ausgeschilderten Eingang der Schlucht ging es über einige Felsstufen steil abwärts, und ziemlich schnell bot sich ein spektakuläres Landschaftsbild.

Die gesamte Tour über bot sich in der kühlen, tief in den Fels gegrabenen Masca-Schlucht beeindruckende schroffe Felslandschaft mit wilden Felsformationen, -höhlen, und -durchbrüchen und einem Gewirr an Verzweigungen. Am Grund Wasserläufe und teils dichte Vegatation mit viel Schilf. Man konnte den Hals gar nicht oft empor recken, um die wilde Natur auf sich wirken zu lassen. Nach jeder Windung der Schlucht bot sich wieder ein ganz neues Bild.

Schließlich öffnete sich die Schlucht überraschend zu der kleinen Bucht an der Playa de Masca mit Kiesstrand kristallklarem Atlantikwasser. Ein euphorisierter Wanderer sprang direkt hinein, obwohl das derzeit nicht gestattet ist.

In der Bucht konnte ich für zehn Euro ein Bootsticket kaufen. Die mindestens stündlich verkehrenden Boote bringen einen bei einer kurzen Überfahrt in den Hafen von Los Gigantes. Wer möchte, kann natürlich auch wieder zurück aufsteigen, aber ich fand die Bootsfahrt einen tollen Abschluss.

Gebraucht habe ich für die Wanderung etwa zwei Stunden. Die Tour würde ich als mindestens mittelschwer bezeichnen, da es aufgrund der Enge und dem Gefälle in der Masca-Schlucht doch auch mal in leichte Kraxelei ausartet und die Hände zum Einsatz kommen müssen.

[Werbung] Rother Wanderführer Teneriffa bei Bergzeit DE

Ähnliche Beiträge