gipfelwelt.net https://gipfelwelt.net Touren, Testberichte, Trekkingtipps Fri, 20 Sep 2019 12:10:48 +0000 de-DE hourly 1 https://i1.wp.com/gipfelwelt.net/wp-content/uploads/logo_9001-55bd6151v1_site_icon.png?fit=32%2C32&ssl=1 gipfelwelt.net https://gipfelwelt.net 32 32 81827743 Pertex Quantum https://gipfelwelt.net/2019/09/20/pertex-quantum/ https://gipfelwelt.net/2019/09/20/pertex-quantum/#respond Fri, 20 Sep 2019 07:57:37 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=32212

Das Außenmaterial Pertex Quantum findet bei Kleidung und Ausrüstung vieler Outdoor-Hersteller Verwendung. Denn das Nylongewebe hält viel aus. In meiner losen Reihe über Funktionsmaterialien soll…

Der Beitrag Pertex Quantum erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Pertex Quantum
Pertex Quantum © gipfelwelt.net

Das Außenmaterial Pertex Quantum findet bei Kleidung und Ausrüstung vieler Outdoor-Hersteller Verwendung. Denn das Nylongewebe hält viel aus.

In meiner losen Reihe über Funktionsmaterialien soll auch Pertex Qantum seinen Platz haben. Denn dem britischen Hersteller Pertex ist es gelungen, mit seinem Material Pertex Quantum eine feste Größe im Outdoormarkt zu werden. Das Gewebe aus Nylonfasern (Polyamid) kommt vor allem bei Schlafsäcken und gefütterte Bekleidung als Außenschicht zum Einsatz.

Nylon-/Polyamidgewebe als solches ist nichts Besonderes und hat einen eher schlechten Ruf. Denn billige und billigste Kleidungsstücke sind oft daraus gemacht, da die Kunstfaser sehr robust und glatt ist und sich so gut verarbeiten lässt. Doch genau diese Eigenschaften haben auch höherwertige Nylonvarianten hervorgebracht, die ihren festen Platz in der Modewelt haben. Gucci, Prada, Burberry, you name it.

Pertex nun hat seinen Nylonstoff “Quantum” natürlich nicht für den Laufsteg-Einsatz optimiert, sondern für den Einsatz im Freien. In einer Zeit, in der auch Marken wie Gore-Tex groß geworden sind, arbeitete Pertex erfolgreich mit den großen Marken zusammen und konnte sich so als Zulieferer für outdoorgerechte Stoffe durchsetzen.

Pertex Quantum wird bis heute bei der Bekleidung von unzähligen Outdoormarken, genauso wie auch Mode- und Luxusmarken, verwendet. Obwohl der Markenname Pertex als solcher eher wenig Bekanntheit haben dürfte, hast vermutlich auch du mindestens ein Teil im Schrank, wo es drin steckt. In meinem Fall sind das vor allem mein Kunstfaserschlafsack und mein Hüttenschlafsack.

Outdoorgerechte Eigenschaften

Die extrem dünnen Nylonfäden werden bei Pertex Quantum in Mini-Waffelstruktur verwoben, die von bloßem Auge kaum erkennbar ist. Ergebnis ist ein robuster, äußerst reißfester und langlebiger Stoff.

Er ist daunendicht, hält Isolationsmaterialien aus Kunst- oder natürlichen Daunen also gut im Innern, ohne dass diese durchstechen können. Außerdem ist das Gewebe fast komplett winddicht und schützt dich so vor dem Auskühlen. Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Eigengewicht des Stoffes, allein schon weil er hauchdünn ist. Das macht ihn dann auch noch weich und anschmiegsam, und sorgt für einen seidenartigen Griff, sodass du dich gerne in deinen Schlafsack kuschelst. Und wenn was mal nass wird, trocknet das Material in kürzester Zeit wieder.

Nach der Tour kriegst du deine Jacke oder deinen Schlafsack im Übrigen problemlos wieder taufrisch gereinigt, denn Pertex Quantum ist auch noch pflegeleicht und kann in der Regel im Normalwaschgang in die Maschine.

Die Liste der Vorteile ist also ziemlich lang. Dennoch handelt es sich hier um eine Kunstfaster, die somit auch ein paar Nachteile hat. Das Material hat im Gegensatz zu Naturfasern eine gewisse Geräuschentwicklung. Das leichte Rascheln ist zwar wirklich leise, aber nicht zu überhören. Ich finde außerdem Nylonstoffe und somit auch diesen Stoff von der Optik her nicht so ansprechend. Sie glänzen recht stark und sehen daher sehr plastikhaft aus.

Pertex ist es jedoch sicherlich gelungen, für uns Rausgeher das Beste aus Nylon rauszuholen, und hat mit Quantum völlig zurecht eine feste Position im Outdoormarkt errungen.

[Werbung] Pertex Quantum bei idealo DE

Der Beitrag Pertex Quantum erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/09/20/pertex-quantum/feed/ 0 32212
Norrona falketind Alpha60 Jacke im Schnelltest https://gipfelwelt.net/2019/09/16/norrona-falketind-alpha60-jacke-im-schnelltest/ https://gipfelwelt.net/2019/09/16/norrona-falketind-alpha60-jacke-im-schnelltest/#respond Mon, 16 Sep 2019 17:26:52 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=32392

Die Norrona falketind Alpha60 ist eine ultraleichte Isolationsjacke mit dem leichten und dünnen Isolationsmaterial Polartec Alpha. Diese Jacke ist für die Isolationsschicht zwischen Hardshell und…

Der Beitrag Norrona falketind Alpha60 Jacke im Schnelltest erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Norröna falketind Alpha60 Jacke Vorderseite
Norröna falketind Alpha60 Jacke Vorderseite © gipfelwelt.net

Die Norrona falketind Alpha60 ist eine ultraleichte Isolationsjacke mit dem leichten und dünnen Isolationsmaterial Polartec Alpha.

Diese Jacke ist für die Isolationsschicht zwischen Hardshell und T-Shirt gedacht. Mit nicht mal 250 Gramm/Größe M hat der norwegische Hersteller hier eine echte Ansage in Sachen Ultraleicht-Isolationsjacke gemacht.

Warm und trotzdem sehr dünn

Die verarbeiteten 60 Gramm/m2 Futterstoff des genialen Polartec Alpha spenden reichlich Wärme. Ich empfinde die Isolationskraft als etwas geringer wie bei meiner bisherigen Isolationsjacke. Sie hat eine Fütterung mit 60 g/m2 Kunstdaune. Der Test im Gebirge steht zwar noch aus, aber ich denke für alles bis null Grad sollte die Isolationskraft hier schonn auch ausreichend sein. Dafür ist diese Jacke auch fast 60 Gramm leichter als meine bisherige. Und vor allem ist sie extrem dünn. Denn Polartec Alpha ist keine klassische Füllung, sondern vielmehr bildet die Innenseite der Jacke als offene Konstruktion die Isolationslage. Daunenfüllungen tragen hingegen doch recht auf und man kommt sich ein bisschen wie in einem Wattebausch vor.

Norröna falketind Alpha60 Jacke Futter und Kinnschutz
Norröna falketind Alpha60 Jacke Futter und Kinnschutz © gipfelwelt.net

Hier hingegen besteht die Innsenseite aus einem in Waffelstruktur gewobenen Garn, das mit Isolationsfasern bestückt ist. Das ist nicht nur sehr flauschig und raschelfrei und damit äußerst trageangenehm. Sondern vor allem lässt es Schweiß mehr oder weniger ungehindert durch.

Windabweisende und winddurchlässige Zonen

Zur hohen Atmungsaktivität der Jacke tragen die großzügigen Stretcheinsätze bei. Die kompletten Seiten und Unterarme bestehen aus luftdurchlässigem Stretch. Wem das noch nicht reicht, für den gibt es noch Belüftungsreißverschlüsse unter den Armen. Ich denke allerdings, die hätte es wirklich nicht gebraucht bei einer ohnehin so luftdurchlässigen Konstruktion.

Den Kinnschutz finde ich nicht so geschickt konstruiert. Beim Schließen der Jacke hindert er den Reißverschluss am Gleiten und muss mit einem Finger weggeschoben werden. Mit ein bisschen Übung geht das zwar mit einer Hand, aber es nervt.

Norröna falketind Alpha60 Jacke Rückseite
Norröna falketind Alpha60 Jacke Rückseite © gipfelwelt.net

Zur Verhinderung des Windchill-Effekts haben die exponierten Bereiche ein stark windabweisendes Außenmaterial. Das raschelt ein bisschen. Ich finde die Geräuschentwicklung aber recht leise und nicht weiter störend.

Das Design ist halt schon sehr sportiv und damit Geschmackssache. Auch hat die Jacke gesteppte Zonen. Das macht nicht nur wenig Sinn, da sie ja keine Daunenfüllung hat, sondern finde ich auch nicht so schön. In diesem Fall schlägt die Praktikabilität also das Design.

Norröna falketind Alpha60 Jacke Bündchen mit Daumenschlaufe
Norröna falketind Alpha60 Jacke Bündchen mit Daumenschlaufe © gipfelwelt.net

Auf Taschen wurde komplett verzichtet, daran muss man sich eventuell etwas gewöhnen. Immerhin gibt es Daumenschlaufen, sodass dei Ärmel bei sehr kalten Außentemperaturen einen teilweisen Handschuh-Ersatz bieten.

Super: Die Jacke ist pflegeleicht und kann beim Normalwaschgang in die Maschine.

Trotz des nicht so schönen Designs verdrängt sie meine Arcteryx von der Packliste und kommt dank ihres hohen Tragekomforts und einer weiteren Gewichtsersparnis als Isolationsschicht auf die Packliste.

[Werbung] Norrona falketind Alpha60 Jacke bei idealo DE

Der Beitrag Norrona falketind Alpha60 Jacke im Schnelltest erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/09/16/norrona-falketind-alpha60-jacke-im-schnelltest/feed/ 0 32392
Polartec Alpha https://gipfelwelt.net/2019/09/08/polartec-alpha/ https://gipfelwelt.net/2019/09/08/polartec-alpha/#respond Sun, 08 Sep 2019 19:46:01 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=32153

Das synthetische Isolationsmaterial Polartec Alpha bietet in der offenen Konstruktionsweise eine hohe Atmungsaktivität und hohen Tragekomfort. Dem Isolationsspezialisten Polartec habe ich hier bei den Funktionsmaterialien…

Der Beitrag Polartec Alpha erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Polartec Alpha
Polartec Alpha © gipfelwelt.net

Das synthetische Isolationsmaterial Polartec Alpha bietet in der offenen Konstruktionsweise eine hohe Atmungsaktivität und hohen Tragekomfort.

Dem Isolationsspezialisten Polartec habe ich hier bei den Funktionsmaterialien schon mal einen Beitrag gewidmet. Ich finde, Polartec Alpha verdient nochmals einen eigenen Beitrag. Denn ich halte sie für die fortschrittlichste der (zahlreichen) Polartec-Varianten.

Schon lange gebe ich der Kunstfaser als Füllmaterial den Vorzug gegenüber der tierischen Daune. Außerdem habe ich mich im Sinne des Ultraleicht-Trekking ein Stück weit vom Zwiebelprinzip verabschiedet. Statt mehrerer Isolationszwischenschichten kommt nur noch eine winddichte Isolationsjacke mit. Somit spare ich einen Artikel auf der Packliste und brauche außerdem nicht bei jedem Windhauch die Hardshell überstreifen.

Die Innenlage wird überflüssig

Die Besonderheit liegt nun dabei, dass es vermehrt als offene Konstruktion verarbeitet wird. Das bewirbt Polartec seit Neuestem auch als “Polartec Alpha Direct”, weil man es direkt auf der Haut/am Körper trägt. Es ist also kein reines Futtermatierial mehr, sondern bildet gleichzeitig auch die Innenseite der Isolationskleidung. Auf der Außenseite wird dann in der Regel ein winddichtes Material wie Pertex Quantum verwendet.

Die offene Konstruktionsweise hat zwei wesentliche Vorteile: Zunächst weniger Gewicht, da das Material der Innenlage eingespart werden kann. Polartec Alpha-Jacken können die 300 Gramm-Marke regelmäßig unterbieten und befinden sich da im Ultraleicht-Bereich.

Kuschlig, dünn, still

Der zweite Vorteil ist ein deutlich verbesserter Tragekomfort, da du hier am Körper eine flauschige, anschmiegsame Innenseite hast. Das Ganze ist dann auch noch völlig raschelfrei. Und hier trägt nichts auf, die Polartec Alpha-Jacken sind hauchdünn. Im Prinzip entspricht es dem Tragegefühl von Fleece, hat aber in Verbindung mit Softshell-Außenmaterial nicht dessen Nachteile wie Gewicht und Winddurchlässigkeit.

Polartec Alpha ist dabei auch noch erstaunlich luftig konstruiert. Ein waffelartiges Garngestrick wird in sehr geringer Dichte mit den Isolationsfasern besetzt. Das ist im Ergebnis hoch atmungsaktiv, im Isolationsmaterial setzt sich kaum Schweiß fest und wenn, trocknet es sehr schnell. Im Außenmaterial allerdings schon, besonders wenn es winddicht ist. Deswegen empfiehlt sich für eine wirklich hohe Atmungsaktivität eine Isolationsjacke, die an den Seiten winddurchlässige Einsätze hat.

Falls du Bedenken wegen der Empfindlichkeit des Materials hast: Ich kann da keine Probleme feststellen. Die Isolationsfasern sind enorm fest mit dem Garn verwoben, sodass normaler Gebrauch oder die Waschmaschine nach meiner Erfahrung keine gravierenden Abnutzungen herbeiführt. Selbst bei gewaltsamem Ziehen kommt kaum eine Faser heraus.

Überhaupt sollte dieses Material langlebiger sein als die Füllungen. Egal ob Kunst- oder Naturdaune: Sie isolieren dank ihrer Bauschkraft, die kleinste Luftkammern bildet. Die wärmen schnell auf und können die Wärme speichern. Die Bauschkraft lässt über die Jahre nach. Bei Polartec Alpha bauscht nichts, sondern die wärmenden Luftkammern entstehen offenbar durch die Waffelkonstruktion des Garns, auf das die Fasern genäht wurden. Das sollte dann eigentlich auch nicht nachlassen.

Vergleich mit Primaloft

Das Wichtigste bei der ganzen Geschichte ist ja die Isolationskraft. Ich habe derzeit eine Polartec Alpha-Jacke, die mit 80 Gramm/m2 isoliert ist. Im Vergleich zu einer 80 Gramm Primaloft-Füllung isoliert sie schon merklich weniger, allerdings fällt dafür auch das Wattegefühl von Primaloft weg. Dennoch ist das etwas schwächere Wärme-Gewicht-Verhältnis natürlich ein Nachteil gegenüber Primaloft, der aber für mich durch die beiden Vorteile – weniger Jackengewicht und mehr Tragekomfort – mehr als ausgeglichen wird.

Also nimm lieber eine stärker gefütterte Alpha-Variante, wenn du schnell frierst. So dünn und angenehm zu tragen wie das Material ist, wirst du von der höheren Futtermenge nicht viel merken. Auch nicht beim Gewicht, da ja auf eine Innenlage komplett verzichtet werden kann.

[Werbung] Polartec Alpha bei idealo DE

Der Beitrag Polartec Alpha erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/09/08/polartec-alpha/feed/ 0 32153
Ohropax Soft Ohrstöpsel im Langzeittext https://gipfelwelt.net/2019/09/01/ohropax-soft-ohrstoepsel-im-langzeittext/ https://gipfelwelt.net/2019/09/01/ohropax-soft-ohrstoepsel-im-langzeittext/#respond Sun, 01 Sep 2019 13:16:41 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=31714

Die Ohropax Soft Ohrstöpsel aus Schaumstoff sorgen in der Bergütte für eine ruhigere Nacht. Praktisch für den Rucksack: die 2er-Packung. Sein Nachtlager mit einer oder…

Der Beitrag Ohropax Soft Ohrstöpsel im Langzeittext erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Ohropax Soft 2er Pack
© gipfelwelt.net

Die Ohropax Soft Ohrstöpsel aus Schaumstoff sorgen in der Bergütte für eine ruhigere Nacht. Praktisch für den Rucksack: die 2er-Packung.

Sein Nachtlager mit einer oder mehreren anderen Personen zu teilen, gehört beim Bergsteigen fast unvermeidlich mit dazu. In der Berghütte ist es die Regel, dass mindestens vier Schlafplätze in einem Raum sind, eher mehr. Im Zelt hast du deinen Wandercompagnon an deiner Seite, und/oder andere Zelte sind in Hörweite.

Um trotz schaufender und schnarchender Mitmenschen eine eingermaßen erholsame Nacht zu haben, kommst du kaum um Gehörschutz herum. Ich finde auch, dass Ohrstöpsel einem ein bisschen Privatsphäre zurückgeben, die man im Nachtlager einbüßt.

Man muss sich allerdings schon etwas an die Teile gewöhnen. Denn etwas die ganze Nacht im Ohr zu haben, ist natürlich etwas irritierend. Also gib deinen Ohren etwas Zeit, sich daran zu gewöhnen, und probiere es mehrere Male aus. Auch das richtige Einsetzen braucht ein klein wenig Übung.

Ich setze schon seit langer Zeit auf Ohropax Soft, die einen festen Platz auf meiner Packliste haben. Die Soft-Variante ist aus einem weichen Schaumstoff gefertigt, der vergleichsweise wenig im Ohr drückt. Damit die Ohrstöpsel fest im Ohr sitzen und es gut verschließen, musst du sie zunächst zu einem dünnen Wurm zusammendrücken. Den steckst du dir dann vorsichtig ins Ohr, soweit es geht.

Im Ohr geht der Schaumstoff auf und nimmt wieder das ursprüngliche Volumen an. So verschließt er den Gehörgang mit seinen Windungen und Ausbuchtungen wie ein Pfropfen. Das dauert etwa 30 Sekunden. Jetzt ist es wichtig, dass du von außen noch einmal auf die Ohrstöpsel drückst. So sitzen sie fest und fallen in der Nacht nicht heraus.

Die Umgebungsgeräusche werden nun ordentlich abgedämpft. Bei den tiefen Frequenzen, und damit dem Geschnaufe und Geschnarche, klappt das besser als bei hohen Frequenzen. Also Geschnatter hält mich da auch mit Ohrstöpseln vom Schlafen ab. Ansonsten habe ich mit den Ohropax Soft eine deutlich verbesserte Schlafqualität.

Besonders gefällt mir die 2er-Packung, in der sie angeboten werden. Das kleine Kunststofffläschchen mit fest aufschraubbarem Deckel lässt sich prima im Kulturbeutel verstauen und so werden die Ohrstöpsel nicht schmutzig und du musst auch nicht unnötig viele mitnehmen. Mit einem Gewicht von 18 Gramm kann man da getrost auch von einem Ultraleicht-Artikel sprechen.

Beides, sowohl die Ohrstöpsel als auch ihre Verpackung, hat sich sogar als erstaunlich langlebig erwiesen. Ich tausche sie dann aus hygienischen Gründen gelegentlich mal aus, kaputt gegangen ist mir beides noch nie.

[Werbung] Ohropax Soft 2 Stück bei Idealo DE

Der Beitrag Ohropax Soft Ohrstöpsel im Langzeittext erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/09/01/ohropax-soft-ohrstoepsel-im-langzeittext/feed/ 0 31714
Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 im Test https://gipfelwelt.net/2019/08/25/garnier-ambre-solaire-sonnenspray-uv-water-lsf-50-im-test/ https://gipfelwelt.net/2019/08/25/garnier-ambre-solaire-sonnenspray-uv-water-lsf-50-im-test/#respond Sun, 25 Aug 2019 18:25:59 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=31441

Das Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 überzeugt mit der wasserartigen Textur und einem angenehmen Duft, trotz einiger Schwächen. Tja. Sehr lange konnte…

Der Beitrag Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 im Test erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50
Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 © gipfelwelt.net

Das Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 überzeugt mit der wasserartigen Textur und einem angenehmen Duft, trotz einiger Schwächen.

Tja. Sehr lange konnte sich das Bioderma Photoderm Max Sonnenspray nicht auf meiner Packliste halten. Ich war von dem lackartigen Schmierfilm, der auch durch Verreiben nicht weggeht, mit jeder Anwendung mehr genervt. Und dann hat mir die gelbe Farbe des Sonnensprays auch noch ein paar Kleidungsstücke versaut. Zwar sind die nicht so krass wie von Sonnenöl, aber es blieben leichte Flecken auf ein paar Shirts zurück.

Sprays sind denke ich schon die nutzerfreundlichste Variante von Sonnenschutz. Da wird aus gutem Grund das Angebot immer größer. Das ewige Gereibe und Geschmiere vergangener Tage nervt. Und beim Bergsport ganz besonders, wenn man morgens einfach nur schnell losmöchte.

Somit bin ich wieder bei einem Spray gelandet: Das Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 bietet einen sehr hohen UV-Schutz, der auch für die intensive Gebigssonne langanaltende Abwehr verspricht. Wichtig sind für mich außerdem hautfreundliche Inhaltsstoffe. Da ist dieses Produkt laut Codecheck zwar nicht vollständig überzeugend. Aber es wurde zumindest auf die schlimmsten aknefördernden Inhaltsstoffe wie Silikone, Paraffine etc. oder entsprechende Öle verzichtet. Somit geht es als nichtkomedogen denke ich noch durch. Da Alkohol enthalten ist, könnte es bei sehr empfindlicher Haut für Brennen sorgen.

Preislich liegt das in der Drogerie erhältliche Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 im mittleren Bereich: 150 ml kosten 8,95 Euro.

Die Verpackung des Sonnenschutzmittels ist absolut rucksacktauglich, da komplett aus Kunststoff und somit bruchsicher. Der eher minderwertige Sprühkopf dürfte nicht allzu viel aushalten, lässt sich aber abschrauben, sodass man das Spray notfalls auch von Hand auftragen kann.

Die Finger sollten nichts vom Spray abkriegen. Denn dann wird es glitschig und der Sprühkopf lässt sich nicht mehr gut betätigen. Mit sauberen Fingern geht das allerdings mit dem Pumpmechanismus ganz gut. Das Sonnenschutzmittel ist wirklich so flüssig wie Wasser, sodass es dann überall herunter läuft, was schnelles Verreiben erforderlich macht. Dieser kleine Makel wird wettgemacht von einem angenehmen, frischen Duft. Außerdem zieht das Spray bei mir komplett rückstandsfrei in die Haut ein. Nach dem Trocknen bemerke ich ein ganz leichtes Kleben, aber zu sehen ist nichts.

Es wird ein hautpflegender Effekt beworben, den ich jedoch nicht feststellen kann. Doch dafür habe ich ja eh meine Hautpflege dabei.

Im Gegensatz zum Bioderma Spray haben wir es hier mal mit einem einem wirklich transparenten Produkt zu tun, sodass ich mich erst mal nicht um meine Shirts sorge.

Also wandert es jetzt auf meine Packliste – und ich hoffe, das ist jetzt mal ein Sonnenschutzmittel, was sich auch etwas länger da halten kann.

[Werbung] Garnier Ambre Solaire UV Water Sonnenspray LSF 50 bei idealo DE

Der Beitrag Garnier Ambre Solaire Sonnenspray UV Water LSF 50 im Test erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/08/25/garnier-ambre-solaire-sonnenspray-uv-water-lsf-50-im-test/feed/ 0 31441
Nescafé Gold Typ Espresso Sticks im Test https://gipfelwelt.net/2019/08/24/nescafe-gold-typ-espresso-sticks-im-test/ https://gipfelwelt.net/2019/08/24/nescafe-gold-typ-espresso-sticks-im-test/#respond Sat, 24 Aug 2019 10:58:47 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=29190

Die Nescafé Gold Typ Espresso Sticks bieten in outdoorgerechten, ultraleichten Portionsbeuteln Koffeinnachschub für unterwegs. Natürlich kommt nichts an einen frisch aufgebrühten Kaffee heran. Am liebsten…

Der Beitrag Nescafé Gold Typ Espresso Sticks im Test erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Nescafé Gold Typ Espresso
Nescafé Gold Typ Espresso © gipfelwelt.net

Die Nescafé Gold Typ Espresso Sticks bieten in outdoorgerechten, ultraleichten Portionsbeuteln Koffeinnachschub für unterwegs.

Natürlich kommt nichts an einen frisch aufgebrühten Kaffee heran. Am liebsten gehe ich mit Zelt wandern und verzichte unterwegs trotzdem ungern darauf. Deswegen bin ich begeisterter Nutzer der Life is You! Coffee Bags. Mit diesen Mini-Kaffeefiltern inkl. Halterung aus Pappe kannst du dir direkt in in der Tasse einen leckeren Kaffee brühen. Allerdings dauert das so seine Zeit und das Wasser sollte am besten kochend heiß sein. Außerdem hast du dann die nassen, müffelnden Filter im Abfallbeutel.

Die Bequemlichkeit hat mich deswegen jetzt umsteigen lassen, als ich die Nescafé Gold Typ Espresso Sticks entdeckt habe. Dass es von dem wasserlöslichen, gefriergetrockneten Instantkaffee auch eine Variante aus Espresso gibt, wusste ich schon von manchem Campingurlaub. Dafür wird 100 Prozent Arabica-Kaffee verwendet. Das schmeckt immerhin etwas besser als das säuerliche Hauptprodukt aus gefiltertem Bohnenkaffee.

Nun gibt es den Nescafé Gold Typ Espresso auch als “Sticks”, also in Einzelportionen verpackt. Die Einzelverpackungen sind aus Kunststoff und damit feuchtigkeitsbeständig, extrem leicht und robust. Eine Portion wiegt mit Verpackung gerade mal zwei Gramm und liegt damit im Ulraleicht-Bereich. Perfekt also für den Transport im Rucksack.

Auch die Handhabung eignet sich sehr gut für Bergtouren. Ich kann für meine Koffeinsucht taggenau die Portionen einpacken. Die sehr heftige Tour durch die Pyrenäen haben die Beutel dabei vollkommen unbeschadet überstanden. Die Zubereitung gelingt mit warmem oder auch kaltem Wasser. Besser schmeckt es natürlich mit Milch wenn man welche zur Verfügung haben sollte. Wenn es sehr heiß ist, finde ich so einen “kalten Kaffee” mit kalter Milch eine feine Sache.

[Werbung] Nescafé Gold Espresso Sticks bei idealo DE

Der Beitrag Nescafé Gold Typ Espresso Sticks im Test erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/08/24/nescafe-gold-typ-espresso-sticks-im-test/feed/ 0 29190
Zucchini-Nudeln Outdoor-Rezept https://gipfelwelt.net/2019/08/17/zucchini-nudeln-outdoor-rezept/ https://gipfelwelt.net/2019/08/17/zucchini-nudeln-outdoor-rezept/#respond Sat, 17 Aug 2019 18:58:28 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=30306

Die Outdoorküche: Eine Flamme, ein Topf, eine Pfanne, eine Schüssel, ein Spork, ein Taschenmesser. Und ganz viel Genuss: Outdoor-Rezept Zucchini-Nudeln. Nudelrezepte gehen immer mit der…

Der Beitrag Zucchini-Nudeln Outdoor-Rezept erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
Zucchininudeln
Zucchininudeln © gipfelwelt.net

Die Outdoorküche: Eine Flamme, ein Topf, eine Pfanne, eine Schüssel, ein Spork, ein Taschenmesser. Und ganz viel Genuss: Outdoor-Rezept Zucchini-Nudeln.

Nudelrezepte gehen immer mit der Campingküche. Denn sie lassen sich gut mit nur einem Topf zubereiten und machen satt und zufrieden. Dieses Rezept hier macht mich darüber hinaus auch noch besonders glücklich, da mich der Geschmack von Zucchini immer sofort nach bella italia versetzt, in dem ich viele schöne Kindheits- und auch Erwachsenenmomente verlebt habe. Sofern es dir also möglich ist, ein paar frische Zucchini zu besorgen, und vielleicht noch etwas Parmesan, dann habe ein kleines Fest mit diesem Mahl. Es ist höchst unkompliziert zuzubereiten.

Zutaten für Zwei

  • ca. 300 Gramm Nudeln
  • zwei bis drei Zucchini
  • Parmesan
  • (Oliven-)Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Nudeln mit Salzwasser im Topf bissfest kochen und in der Schüssel zugedeckt warmhalten.

Die Zucchini waschen und ungeschält in große Würfel schneiden. Mit reichlich Öl in den Topf geben. Unter ständigem Rühren so lange schmoren, bis sie weich sind, aber nicht zerfallen – das dauert so zehn bis 15 Minuten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln und Parmesan untermischen. Fertig.

Der Beitrag Zucchini-Nudeln Outdoor-Rezept erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/08/17/zucchini-nudeln-outdoor-rezept/feed/ 0 30306
adidas TERREX Fast Mid GTX Surround Schuhe im Schnelltest https://gipfelwelt.net/2019/08/17/adidas-terrex-fast-mid-gtx-surround-schuhe-im-schnelltest/ https://gipfelwelt.net/2019/08/17/adidas-terrex-fast-mid-gtx-surround-schuhe-im-schnelltest/#respond Sat, 17 Aug 2019 11:05:23 +0000 https://gipfelwelt.net/?p=31019

Ultraleicht, wasserdicht, luftig, universell einsetzbar, und auch noch ganz schick: Ich bin sehr angetan von den adidas TERREX Fast Mid GTX Wanderschuhen. So ganz genau…

Der Beitrag adidas TERREX Fast Mid GTX Surround Schuhe im Schnelltest erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe mit Continental-Sohle
adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe mit Continental-Sohle © gipfelwelt.net

Ultraleicht, wasserdicht, luftig, universell einsetzbar, und auch noch ganz schick: Ich bin sehr angetan von den adidas TERREX Fast Mid GTX Wanderschuhen.

So ganz genau weiß ich nicht, was ich in den Händen halte, als ich die adidas Terrex Fast Mid Schuhe aus dem Karton geholt habe. Ich weiß nur: Diese Schuhe sehen aus wie Turnschuhe, sind aber eher ausgestattet wie Wanderschuhe, und wiegen dafür verdammt wenig.

adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe
adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Mit ca. 770 Gramm/Paar Gewicht können die von adidas als “Outdoor-Schuhe” beworbenen Stiefelchen sicher als ultraleicht durchgehen. Denn sie sind so gut ausgestattet, dass du damit gut manche Bergtour meistern solltest. Und im Vergleich zu typischen Wanderschuhen wiegen sie da doch einige hundert Gramm weniger.

Das ist auch der Grund, warum ich auf dieses Modell gestoßen bin. Denn auf meiner sehr fordernden Tour in den Pyrenäen habe ich mein letztes Wanderschuhpaar von Camel Active wortwörtlich durchgelaufen und brauchte Nachfolger. Die wogen 1.200 Gramm/Paar, jetzt bin ich also 430 Gramm leichter unterwegs!

Wasserdicht mit Gore-Tex Surround

Gore Tex Surround-Sohle der adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe
Gore Tex Surround-Sohle der adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Zunächst stößt bei mir auf große Zustimmung, dass für die wasserdichte Ausrüstung Gore-Tex Surround verwendet wurde. Im Gegensatz zu normalen Turnschuhen wird bei festerem Schuhwerk die Atmungsaktivität durch Löcher nicht in den Sohlen, sondern zwischen Sohle und Obermaterial erhöht. So bleibt die Trittfestigkeit unverändert und das Mikroklima im Schuh verbessert sich deutlich. Das macht sich besonders bei Temperaturen in Richtung 30 Grad bemerkbar, aber auch darunter tragen sich die Schuhe spürbar luftiger.

Grip und Dämpfung hervorragend

Aus dem “Terrex”-Sortiment von adidas sind auch meine Laufschuhe. Deswegen kenne ich die verwendete Außensohle von Continental sehr gut. Und die meistert jeden Untergrund mit sehr gutem Grip. Auch bei Nässe bietet sie rutschfreien Tritt auf wechselndem Terrain. Laut Hersteller soll es auch auf dem Schnee rutscharm zugehen, was von meiner Seite allerdings erst noch zu testen ist.

Genauso gut wie der Grip gefällt mir die Dämpfung der Sohle. Weich, aber nicht buttrig, macht sie das Laufen in dem dank seines geringen Gewichts ohnehin schon angenehm zu tragenden Schuh komfortabel. Wechselnde Untergründe werden schön abgefedert. Das Tragegefühl variiert dadurch kaum, egal ob es über harte oder weiche Untergründe geht. Das beugt der Ermüdung des Fußes vor.

Etwas spezielle Schnellschnürung

Schnellschnürung der adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe
Schnellschnürung der adidas Terrex Fast Mid GTX Schuhe © gipfelwelt.net

Grundsätzlich gefällt mir die Schnellschnürung: Nach Festzurren der Schuhbändel lassen sie sich mit einem Plastikclip fixieren. Allerdings steht dann eine Schlaufe über, an deren Ende sich ein weiterer Plastikclip befindet, der dann schlackert. Man kann die Schlaufe zwar etwas kürzen und unterwegs in einen Gummizug auf der Schuhzunge stecken, aber sie schlackert trotzdem. Auch bin ich mir nicht sicher, ob der Fixierungsclip viele Strapazen durchsteht …

Aber rein von der Schnürung her ist das System gut. Vor allem geht das An- und Ausziehen ruckzuck und ist weitaus praktikabler als die umständlichen Metallösen herkömmlicher Wanderstiefel.

Wenig Geröllschutz, faltiges Obermaterial

Ultraleicht bedeutet auch einen gewissen Verzicht. Bei diesen Wanderschuhen ist das vor allem der geringe Geröllschutz. Die Fußspitzen werden durch die verlängerte Sohle und eine Kunststoffkuppe vor Felskontakt geschützt, und an den Fersen ist eine leichte Verstärkung aus Kunststoff. Ein umlaufendes Kunststoffband gibt es nicht. Bloggerkollege Andreas nutzt das Vorgängermodell allerdings sogar für Eistouren mit Leichtsteigeisen.

Etwas heikel finde ich das Obermaterial. Es ist sehr dünn und recht starr, sodass es zu Faltenbildung neigt. Das könnte schnell zu Rissen führen.

Universal einsetzbar

Die adidas TERREX Fast Mid GTX Surround Schuhe sorgen für einen kleinen Exodus auf meiner Packliste. Denn sie machen die drei unterschiedlichen Wanderschuhe, die ich bislang bei meinen (weitestgehend eisfreien) Touren im Einsatz hatte, überflüssig! Tschüss Bergstiefel, tschüss Wanderstiefel, tschüss Wanderschuhe, tschüss Leichtwanderschuhe.

Ja und auch auf Wandersocken kann ich bei diesem Modell verzichten und sie von der Packliste streichen. Denn wovon soll ich Blasen oder Druckstellen kriegen in diesem Ultraleicht-Modell, das bequem wie ein Turnschuh sitzt.

Gibt es nur ein klitzekleines Problem: Aktuell hat adidas die Schuhe nur in der Low-Variante im Sortiment, auch wenn man aus den Vorsaisons noch leicht Mid-Exemplare in verschiedenen Farbvarianten kaufen kann. Ich hoffe, sie kommen auch in der höheren Variante wieder. Denn allein schon wegen dem Plus an Wasserschutz und Stabilität tut man sich einen Gefallen, Wanderschuhe anzuziehen, die über den Knöchel gehen.

[Werbung] adidas TERREX Fast Mid GTX bei idealo DE

Der Beitrag adidas TERREX Fast Mid GTX Surround Schuhe im Schnelltest erschien zuerst auf gipfelwelt.net.

]]>
https://gipfelwelt.net/2019/08/17/adidas-terrex-fast-mid-gtx-surround-schuhe-im-schnelltest/feed/ 0 31019