PROOF von Haglöfs

PROOF von Haglöfs
PROOF von Haglöfs © gipfelwelt.net

Die hauseigene Membran PROOF von Haglöfs macht Bekleidung wasserdicht und winddicht. Dabei verspricht sie eine hohe Atmungsaktivität. Hier mein Check.

Der schwedische Outdoor-Hersteller Haglöfs setzt auf Themen wie Nachhaltigkeit, Tradition und Heimatverbundenheit, ungeachtet der Tatsache, dass er mittlwerweile zum ultraglobalen ASICS-Konzert gehört. Um seine Jacken, Hosen und Schuhe wetterfest zu machen, setzte Haglöfs bislang auf den eher weniger nachhaltigen Platzhirsch Gore-Tex. Jetzt kommt allerdings vermehrt die hauseigene Membran PROOF zum Einsatz. Diese habe ich ausprobiert.

Für den outdoobegeisterten Endverbraucher ist das alles nicht kriegsentscheidend, denn schon die 10.000er Werte sind in einem hochgebirgstauglichen Bereich und bieten verlässlichen Wetterschutz. Interessant ist allerdings: Bei den Kleidungsstücken im 28.000 mm-Bereich ist PROOF im absoluten Spitzenbereich und kann mit Top-Membranen wie Dermizax mithalten.

Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv

Haglöfs hält sich etwas bedeckt hinsichtlich der genauen Funktionsweise seiner PROOF-Membran. Je nach Konstruktion der mit PROOF ausgestatteten Kleidungsstücke gibt Haglöfs Wassersäule undauch Atmungsaktivität zwischen 10.000 und 28.000 mm an. Die unterschiedlichen Werte ergeben sich durch die Anzahl Lagen und die Futterstoffe. Je weniger Lagen und je weniger Futter, desto luftdurchlässiger ist im Allgemeinen das Kleidungsstück, aber auch desto weniger wasserdicht.

Die PROOF-Membran ist im Übrigen auch komplett winddicht und schützt damit vor dem Windchill-Effekt.

Hoher Tragekomfort mit geringen Abstrichen

Im Wintersale habe ich mir das günstige Auslaufmodell einer Skijacke von Haglöfs zu eigen gemacht und hatte so Gelegenheit, die PROOF-Technologie in Augenschein zu nehmen. Bei dieser gefütterten Jacke sind die Werte für Wassersäule und Atmungsaktivität mit 15.000 angegeben. Das entspricht bei den heute verbreiteten Funktionsmaterialien soliden, aber eher Mittelfeld-Werten. Von dem her war ich sehr gespannt, wie sich die Jacke beim Testen macht.

Ich hatte die Jacke bislang nicht bei extrem schweißtreibenden Aktivitäten an, eher bei langen Spaziergängen, auf dem Rad und dergleichen. Das entspricht dann in etwa dem Aktivitätslevel bei mittelschwerer Wanderei und da konnte ich denke ich zumindest schon mal einen guten Eindruck gewinnen.

Zunächst der Tragekomfort: Was den bei wasserdichter Kleidung immer noch omnipräsenten Raschelfaktor angeht, ist zwar auch PROOF nicht direkt leise. Es kommt hier bei Aktivität zu einer knatternden Geräuschentwicklung. Allerdings ist es leiser als beispielsweise das Edelmaterial Dermizax und somit außer in absoluter Stille nicht wirklich wahrnehmbar.

PROOF ist im Vergleich zu anderen Membranen sehr weich und anschmiegsam. Eigentlich merke ich kaum, dass in der Jacke überhaupt eine Membran verarbeitet worden ist. Das ist sehr angenehm! Dass Haglöfs außerdem gern und viel Stretch bei seinen Kleidungsstücken verarbeitet, trägt ebenfalls sehr zum Tragekomfort bei.

Gutes Mikroklima

Was die wasserdichte und winddichte Eigenschaft von PROOF angeht, gibt es nichts zu beanstanden. Es hält allen Widrigkeiten des Berliner Wetters gut stand.

Nun zum entscheidendsten Punkt, der Atmungsaktivität. Wirklich Spaß macht das Ganze ja nur, wenn der Schweiß gut vom Körper nach außen gelangt, sonst werde ich vom Schweiß nass und dann nützt es gar nichts, dass die Jacke mich von außen vor Wasser schützt.

Bei PROOF erlebe ich das Mikroklima in meiner dick gefütterten und damit eher “schwitzigen” Jacke als äußerst angenehm. Entstehende Hitze staut sich in keinster Weise, ich bleibe am Körper komplett trocken. Besonders an den kritischen Zonen macht sich diese Stärke bemerkbar, nämlich da wo die Jacke im Nacken- und Schulterbereich aufliegt und wo mensch viel Schweiß abgibt. Klasse! Somit würde ich die technischen Angaben zur Atmungsaktivität als sehr konservativ einschätzen.

Im Vergleich mit den anderern hier bereits vorgestellten Funktionsmaterialien bin ich äußerst angetan. So luftig wie PROOF sich zeigt kann es für mich mithalten mit den guten Membranen Dermizax, Sympatex, Ceplex von VAUDE und Drilite von Mountain Equipment.

[Werbung] Haglöfs PROOF Bekleidung bei idealo DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.