Testbericht: Odlo Socks light

odlosock
Gib eine Beschriftung ein

Hier kommt mein erster Testbericht! Es war an der Zeit für neue Socken, und die “Odlo Socks light” sinds geworden.

Ich bin Anhänger des Zwei-Socken-Prinzips und trage unter den Trekkingsocken Unterziehsocken. Daher suchte ich dünne, leichte Socken mit gutem Sitz am Fuß und gutem Feuchtigkeitstransport, die – auch am Körper – schnell trocknen. Außerdem wollte ich eine bürotaugliche Optik, da ich als Radfahrer bei Regen und bei sommerlich-schwitzigen Temperaturen im Büro gern auf dem Trockenen sitze bzw. stehe und die gewöhnliche Baumwollsocke hier kläglich versagt.

Fündig wurde ich bei Odlo. Die Marke führt genau ein Sockenmodell in der Farbe Schwarz und drei Längen für Herren bzw. für Damen namens Odlo Socks light. Der Preis ist mit 14.95 Euro pro Paar schon recht stolz, dafür bekommt man sehr leichte Socken (nachgewogen: Herrengröße L (43-45) 37 g/Paar) und eingearbeitete Silberionen, die die Geruchsbildung hemmen sollen. Die Socken sind aus Polyester und waschbar bis 30 Grad.

Sehr fein gewoben

Direkt positiv fiel mir das fein gewobene Material der Odlo Socks light auf, das kein bisschen plastikartig oder billig aussieht. Fraglich ist, ob das nicht zulasten der Robustheit geht, das wird erst die Zeit zeigen. Auch sind die Socken dadurch leicht durchsichtig, falls sich jemand daran stören sollte.

Sie wanderten gleich mal in die Waschmaschine, Normalwaschgang, und siehe da: Beim Aufhängen waren sie schon so gut wie trocken.

Bei der Anprobe schmiegten sie sich schön eng und faltenfrei an. Das Material fühlt sich härter und rauher als Baumwolle an – das mag ein empfindsames Wesen als nachteilig erachten – und ist recht glatt. Ich finde die Socken dadurch etwas rutschig. Es wird sich noch zeigen, ob das Blasenbildung beim Wandern fördert – aber ich denke eigentlich nicht, weil sie an meinem Fuß eben doch sehr straff sitzen.

Offensichtllich gibt es eine rechte und eine linke Socke und sie sind so zu tragen, dass sich der weiße Odlo-Schriftzug auf der Fußsohle auf der jeweils außen liegenden Fußseite befindet. Den Schriftzug sieht man nur, wenn der Träger die Füße ohne Schuhe in die Luft streckt – für mich ein Pluspunkt, da ich nicht gern als Werbeträger durch die Gegend laufe.

Bisher haben sich die Socken unter Aktivität (Radeln, Laufen) bei Hitze und bei Nässe sehr gut bewährt. Der Fuß blieb stets trocken bzw. die Socke trocknete am Fuß ziemlich schnell, wenn sie mal nass wurde. Geruchsbildung konnte ich auch nicht verzeichnen.

Fazit

Für meine Bedürfnisse fast perfekt. Sehr schöne, wertig wirkende Socke aus angenehm dünnem Material, die gut sitzt, leicht ist und beeindruckend schnell trocknet. Minuspunkte sind vielleicht der Preis und die glatte, ggf. zu rutschige Oberfläche.

Ergänzung 09.09.2014

Bei extremer sportlicher Betätigung habe ich nun schon zwei Paar durchgescheuert. Bei der Robustheit muss man also doch Abstriche machen.

Comments are closed.

Top